Startseite / Blog / Schwarzkümmelöl für Haut und Haare

Schwarzkümmelöl für Haut und Haare

Schwarzkümmelöl ist schon lange als hervorragendes Öl bekannt und wird auch bei uns immer beliebter. Insbesondere der Versuch eines Schülers, wie Zecken auf Schwarzkümmelöl reagieren, hat das Öl noch ein Stück bekannter gemacht. Doch auch für Haut und Haare ist das Öl, aus den Samen des Schwarzkümmels ein wichtiger Helfer. Dabei kann das Öl pur oder in selbst hergestellten Cremes oder Shampoos verwendet werden.

Hautprobleme mit Schwarzkümmelöl bekämpfen

Schwarzkümmelöl ist in der Lage die Haut zu beruhigen und sie zudem mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Dies zeigt sich unter anderem auch, dass das Öl aus den Schwarzkümmelsamen bei Neurodermitis und Schuppenflechte ein wirksamer Helfer ist. Zudem sind die Inhaltsstoffe des Öls, wie etwa Betacarotin, Biotin, Zink oder auch die Vitamine B2 und B6 für die hervorragende Wirkung zuständig.

Um Hautprobleme oder Hautkrankheiten zu behandeln kann das Öl verzehrt oder auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen werden. Zum einen hat es eine juckreizstillende Wirkung, was vor allem bei Allergien und Neurodermitis und Schuppenflechte wichtig ist und zum anderen hat es eine entzündungshemmende wie auch leicht desinfizierende Eigenschaft. Dies heißt auch, dass Infektionen schneller abklingen können und die Haut gleichzeitig noch gepflegt werden kann.

Bei Neurodermitis, Schuppenflechte, Ekzemen und weiteren Hautkrankheiten, werden die betroffenen Stellen mit Schwarzkümmelöl betupft, damit der Juckreiz nachlässt und die Haut schneller abheilen kann. Unterstützend kann das Schwarzkümmelöl zusätzlich noch verzehrt werden.

Schwarzkümmelöl bei unreiner Haut und Akne

Auch bei Akne ist das wertvolle Öl der Schwarzkümmelsamen ein toller Helfer. Nicht nur in der Pubertät, auch wenn ein hormonellen Ungleichgewicht auftritt, können sich Pickel bilden. Auch die Ernährung spielt eine wichtige Rolle und nicht selten sind psychische Ursachen ein Auslöser von Akne.

Die Talgdrüsen, die das Hautfett nach außen transportieren verstopfen so praktisch die Poren und es bilden sich dann Mitesser und Pickel. Gleichzeitig ist dies aber auch ein Nährboden für bestimmte Bakterien und Keime, was dann heißt, dass sich zusätzlich noch Entzündungen bilden können. In der Regel verschreibt ein Arzt bei einer hartnäckigen Akne Antibiotika. Um dieser Einnahme entgehen zu können, eignet sich Schwarzkümmelöl besonders gut. Denn dieses hat eine ähnliche Wirkung und ist zum einen gesünder und zum anderen pflegt es die Haut. Das Öl hindert dann nicht nur Entzündungen sich weiter auszubreiten, sondern sorgt auch dafür, dass die Haut deutlich schneller wieder abheilt.

Ein weiteres Plus von Schwarzkümmelöl ist auch die hormonregulierende Wirkung, die so bei Wechseljahrbeschwerden oder auch Probleme mit der Menstruation hilfreich sein kann. Hierzu sollte das Schwarzkümmelöl über mehrere Wochen hinweg verzehrt werden. Ob man lieber die Kapseln oder das pure Öl bevorzugt, ist Geschmackssache.

Die Haut mit Schwarzkümmelöl pflegen

Auch für die einfache Hautpflege ist das Öl der Schwarzkümmelsamen hervorragend geeignet. Es kann nicht nur bei trockener oder empfindlicher Haut, sondern auch bei unreiner und fettigen Haut genutzt werden. Dabei kann es pur auf Gesicht und Dekolleté aufgetragen werden oder es wird in selbst hergestellten Cremes eingerührt.

Wird das Schwarzkümmelöl regelmäßig genutzt, wird unter anderem auch die Regeneration der Zellen angeregt. Doch auch der Hormonhaushalt wird reguliert und eine ausgleichende Wirkung auf das Immunsystem findet statt. Dies heißt gleichzeitig, dass Schwarzkümmelöl bei Allergien das Immunsystem wieder so stabilisieren kann, dass die Allergien abklingen könnten.

Schwarzkümmelöl für gesunde, kräftige und glänzende Haare

Gesundes und schön glänzendes Haar hängt von vielen Faktoren ab. Hierbei spielt das Immunsystem und der Organismus eine große Rolle, doch auch die Psyche wirkt auf das Haar ein. Haarausfall, stumpfes und splissiges Haar oder Schuppen können dann entstehen. Um wieder gesundes und glänzendes Haar zu bekommen, ist SChwarzkümmelöl sehr gut geeignet.

Volles und schönes Haar mit Schwarzkümmelöl

Schwarzkümmelöl hat eine einzigartige Zusammenstellung verschiedener Nährstoffe, die zur Gesundhaltung der Haare beitragen. Dabei sind vor allem die Omega-3-Fettsäuren wie auch die Aminosäuren und Vitamine besonders wichtig. Doch auch Selen, Folsäure und Biotin sind für die Gesundhaltung der Haare von großer Bedeutung. Alles Stoffe, die im Schwarzkümmelöl enthalten sind.

Um das Haar vor Umwelt- und Wettereinflüssen zu schützen, sollte regelmäßig SChwarzkümmelöl auf die Haare aufgetragen werden. Wenige Tropfen in die Spitzen eingeknetet, beugt Spliss vor und glättet die Haarstruktur. Auf die Kopfhaut aufgetragen wird die Durchblutung gefördert und die Haarwurzeln gestärkt.

Wer das Schwarzümmelöl nur auf die Spitzen aufträgt, kann das Öl als Leave-In verwenden. Auf der Kopfhaut hingegen aufgetragen, wirkt das Haar fettig. Daher ist dies besser als Kur über Nacht geeignet. Zudem hilft diese Kur auch gegen Schuppen und trockene Kopfhaut.

Haarausfall mit Schwarzkümmelöl behandeln

Vor allem bei Männern ist Haarausfall ein großes Problem. Dabei können verschiedene Ursachen für den Haarausfall zuständig sein. Neben Störungen im Stoffwechsel kann es auch an einer Hormonumstellung liegen oder an Medikamente, die eingenommen werden müssen. Die Ursachen von Haarausfall sollten dabei natürlich zuerst abgeklärt werden.

Auch Stress oder eine zu hohe Belastung kann zu Haarausfall führen und Männer wie auch Frauen leiden dann unter diesem Problem. Vor allem dann, wenn der Noradrenalin Spiegel ansteigt, wie dies bei Stress der Fall ist, werden Haarfollikel geschädigt, was dann zu Haarausfall führt. Außerdem wird das Haar dann in einen dauerhaften Ruhestand gesetzt, was heißt, dass das Haar ausfällt, aber kein neues nachwächst.

Um das Haar dennoch zu schützen ist nicht nur die Einnahme von Schwarzkümmelöl empfehlenswert, sondern auch eine Haarkur mit dem wertvollen Öl. Hierzu kann das Öl über Nacht auf die Kopfhaut und auf die Haare aufgetragen werden. Am nächsten Morgen wie gewohnt die Haare waschen und stylen. Auch die Einnahme von Schwarzkümmelöl Kapseln kann von innen heraus wirken, den Körper mit Nährstoffen versorgen, das Immunsystem und den Hormonhaushalt stabilisieren und so die Haarfollikel wieder stärken.

Schwarzkümmelöl ist für Haut und Haare ein unverzichtbarer Helfer und sollte in jedem Haushalt vorhanden sein.

 

Mehr über Schwarzkümmelöl finden Sie auf dieser Seite!

Über Maik Justus

Überprüfen Sie auch

Magen-Darm-Beschwerden

Chia Samen bei Magen-Darm-Beschwerden

Chia Samen sind, wie Leinsamen auch, kleine Allrounder. Sie liefern nicht nur jede Menge Energie, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.